320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024
DSC 0161Das Schwein ist, was es isst. Die Fütterung bestimmt die Wirtschaftlichkeit in der Tierhaltung wesentlich mit. Sie soll dem Wohlergehen der Tiere nützen aber auch leistungsgerecht und preiswert sein.

Unsere Berater/-innen nutzen kontinuierlich die neuesten ernährungsphysiologischen Erkenntnisse und gesetzlichen Vorgaben und setzen sie in praxisgerechte Strategien um. Im VzF-Mischfuttergespräch werden gemeinsam mit der Industrie laufend die VzF-Futteranforderungen und neue Entwicklungen diskutiert und abgeglichen.

Auch Eigenmischer nutzen diese Erkenntnisse mit passgenauen Rationen und Futterkurven. Mit Hilfe des Hybrimin-Programmes können die verschiedenen Futtertypen berechnet werden. Voraussetzung sind natürlich NIRS-Getreideuntersuchungen, um die Optimierung mit betriebsindividuellen Daten durchführen zu können. Die sehr schwankenden Ergebnisse von weit über 300 Getreideproben nach der Ernte belegen die Notwendigkeit für die Untersuchungen.

Viele Betriebe nutzen die Vorteile unserer regionalen Einkaufsgemeinschaften für Mineral- und Fertigfutter. Sie bieten die Möglichkeit, hochwertige, standardisierte und preiswerte Futtermittel nach VzF-Vorgaben einzukaufen. Regelmäßige unangekündigte Probenahmen auf den Betrieben dienen der Qualitätssicherung.

Jetzt anrufen und eine neue Rationsberechnung anfordern:

Joseph Elbe
VzF GmbH · Veerßer Str. 65 · 29525 Uelzen · Tel. (0581) 90 40-0 · Fax (0581) 90 40 251 · info@vzf.de