320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024
Der enge Kontakt mit den Mitgliedern und Kunden zum Teil über viele Jahre ist die Grundlage für die Arbeit unserer Berater/-innen.

Durch die Organisation in den Teams mit ihren Teamleitern sind sie in den Regionen verwurzelt und orientieren sich an den Verhältnissen vor Ort.

Gleichzeitig arbeiten sie überregional in Fachgruppen für Ferkelerzeugung und Mast, in Fachteams für Vermehrung, Vertrieb und besondere Projekte, so dass alle neuen Informationen und Entwicklungen auch zeitnah in den Regionen ankommen.

Im Mittelpunkt der Beratung steht der Betrieb mit seinen Menschen, der Produktionstechnik und der Ökonomie. In regelmäßigen Besuchen werden die Tierhaltung in Augenschein genommen und die Produktionsdaten erfasst, analysiert und bewertet.

Da die Nachfrage nach Beratung immer differenzierter wird, haben sich Berater/-innen zusätzlich auf besondere Arbeitsgebiete spezialisiert:

· Fütterung
·
Bauberatung und -betreuung
· Wirtschaftlichkeits- und Liquiditätsberechnung
· Bankberatung
· Verkaufsmanagement
· Sauencoaching
· Einsatz von Datenloggern und Wärmebildkamera
· Einzelbetriebliche-Beratung (EB)
Die Einzelbetriebliche Beratung ist eine geförderte Beratung für landwirtschaftliche Betriebe in Niedersachsen und Bremen. Ziel dieser Maßnahme ist die Förderung von Verbesserung und Verbreitung von Tierschutz, ökologischem Landbau und Nachhaltigkeit. Je nach Beratungsthema beträgt die Förderung zwischen 80% und 100% der Nettoberatungskosten. Finanziert wird diese Maßnahme aus EU-Mitteln. Um eine solche Beratung durchführen zu können, müssen die Beratungskräfte regelmäßig an Fortbildungen für die jeweiligen Bereich teilnehmen.
Die Liste der möglichen geförderten Beratungsleistungen umfasst 15 Themen, wovon die VzF GmbH nachfolgende Themen anbietet:
- Greening
- Biodiversität
- Nachhaltigkeitssysteme (RISE, KSNL, DLG)
- Verbesserung des Tierschutzes
- Minimierung des Einsatzes von Antibiotika
- Emmissionsminderung in der Tierhaltung
- Emmissionsminderung in der Pflanzenproduktion
- Teilnahmemöglichkeiten an nds. PFEIL-Programm
Vorraussetzung für eine Förderung ist, dass zu allen o.g. Themen beraten wird.

Für weitere Fragen stehen Ihnen Lambert Grosse und Hans – Jürgen Ohlhoff zur Verfügung.


· und weitere

Die speziellen Dienstleistungen können von den Betrieben über ihre Berater angefordert werden.

Auch überregional wird die Qualität der Arbeit unserer Berater/-innen anerkannt. Deshalb werden unsere Dienstleistungen auch zunehmend von anderen Betrieben und Organisationen nachgefragt.
VzF GmbH · Veerßer Str. 65 · 29525 Uelzen · Tel. (0581) 90 40-0 · Fax (0581) 90 40 251 · info@vzf.de